Donnerstag, 18. Januar 2018


Familie ist ein großes Wort mit einer noch Größeren Bedeutung.
Ein Blog zu haben ist für mich nicht nur eine Seite, auf der ich Texte verfasse und ich mich freue wenn sie einen von euch erreichen.
Mein Blöglein soll ein Zuhause sein r Mich und für Euch!
Ab und an zeige ich euch Schnipsel aus meinem Leben wie zum Beispiel: meinen Hochzeitstag Um so mehr Post ich schreibe um so besser lernt ihr mich kennen.
Doch wer sind eigentlich meine Familienmitglieder ?
Diese Frage stelle ich mir oft.

Was mögen sie?
Was lesen sie gerne?
Geht es ihnen gerade gut ?
Oder brennt ihnen was auf der Seele?
Gibt es dieses Jahr was besonderes ( Hochzeit, Urlaub, Geburt, Einschulung ect.) auf das sie sich freuen?
Sind sie Leser, Blogger oder sogar Autor ( oder kleine Autoren die nur für sich schreiben)?
Und viele mehr........

Es gibt so viel Fragen und deshalb habe ich vor in unregelmäßigen Abständen Umfragen zu erstellen.
Ich freue mich sehr drauf euch besser kennen zu lernen. 
Eure Franzi

Wenn du auch lust hast an den Umfragen teilzunehmen dann verfolg mich doch auf meiner Facebook Seite. Drücke dafür nur hier auf Little Book Nerds


Samstag, 6. Januar 2018

[Rezension] Kilian & Amelia: Awakening Magic (Band 1) von Taja Kane


Titel:Kilian & Amelia Awakening Magic Band 1 

Autorin: Taja Kane
Erscheinungsdatum: 30.05.2017

Kopfkino: 100 %
5 von 5 Sternen

Kindle Unlimited berechtigt
Preise: e-Book  0,99€ / Print 6,99€



Klappentext

Sechshundert Jahre sind seit dem magischen Krieg vergangen, der von allen Rassen dieser Erde seine Opfer forderte. Die Xaleranten, Hexen und Hexer, die der Finsternis verfallen waren, wurden in ihre Schranken gewiesen und ausgelöscht. Genau wie der Zirkel der Amarinara, den weißen Hexen der Natur, die bei dem Kampf gegen die dunklen Mächte ihr Leben gaben. Bis heute.

Kilian, Alpha seines Rudels, wird entführt und in seiner Wolfsgestalt festgehalten. Eine Tatsache, die ihn zornig und auch entsetzt stimmt, da es keinem Wesen möglich ist, die Wandlermagie zu kontrollieren außer dem Wolfswandler selbst. Entgeistert muss er feststellen, dass sein Entführer ein Xalerant und seine Mitgefangene vom Zirkel der Amarinara ist, magische Wesen, die seines Wissens nach bereits seit Jahrhunderten ausgestorben sind.
Amelia nutzt ihre letzte verbleibende Kraft um den Wolf, der mit ihr zusammen eingesperrt wurde, zu befreien. Im Gegenzug dafür bittet sie ihn, ihre Schwester schnellstmöglich zu finden und zu beschützen. Doch der eigensinnige Wolfswandler denkt gar nicht daran schnell zu verschwinden und sie zurückzulassen.

Rezension

Magic? Auf jeden Fall gleich ab der 1 Seite geht es Rund. Taja hat einen ganz eigenen Schreibstil, der hier wieder wunderbar zu Geltung kommt. Durch die aufgebaute Spannung kommen aber Witz und Charme nicht zu kurz. Ich habe das Gefühl beide Protas. sehr gut kennengelernt zu haben. Auch von den Nebenrollen konnte man sich schon Erste eindrücke machen um die es dann ja in den nächsten Büchern geht. Was ein großes Thema ist Dominanz. Ich bin ein sehr Kopfkino lastiger Leser,  das heißt ich :Weine, Lache, mach mir sorgen usw. immer in der Sicht des jeweiligen Prota. Dieses Mal konnte ich auch die Dominanz spüren und das kann man nicht bei vielen Büchern behaupten. 

Ich freue mich drauf  auch die anderen Bände zu lesen. 
Kilian und Amelia bekommen eine absolute Lese Empfehlung. 

[Rezension] Plötzlich Daddy: Ein Milliardär - Liebesroman von R.B.




Titel: Plötzlich Daddy

Autorin: R.B.
Erscheinungsdatum: 17.12.2017

Kopfkino: 30%
1 von 5 Sternen

Kindle Unlimited berechtigt
Preise: e-Book derzeit 0,99€




Klappentext

2. Auflage Dezember 24, 2017 

Sie schenkte mir ihre Jungfräulichkeit. Ich schenkte ihr ein Kind. 

Als Milliardär bin ich es gewohnt alles zu haben, was ich will.
Und in dieser Nacht wollte ich sie haben.
Es sollte nur ein One-Night-Stand sein.
Keinen Namen, keine Telefonnummern, nur Leidenschaft und Lust.
Ich nahm ihr die Jungfräulichkeit.
Fühlte ihre süße Unwissenheit.
Ich wollte, dass sie mir gehört.
Sie berühren. Sie fühlen.
Sie ging früh am nächsten Morgen, noch bevor ich aufwachte.
Das ist ein Jahr her und jetzt erfahre ich, dass sie etwas hat, was mir gehört.
Lorelei, meine Tochter.
Doch ich weiß nicht, wo die beiden sind.
Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um sie zu finden.
Sie mein machen.
Und so unsere Familie vereinen. 

Rezension

Das Cover ist passend zum Titel. Doch das war es auch schon. Der Klappentext der schon gut, was verrät und auf bestimmte Karakter Eigenschaften / Verhalten hindeutet, enttäuscht letztendlich beim Lesen. Schon während des Lesens stellen sich immer mehr Fragen! Nun leider werden Sie nicht beantwortet im Laufe der Geschichte. Diese waren es letztendlich die mich haben durch Halten lassen, um das Buch zu Ende zu lesen. 

Fehler und Satzbau Fehler kamen vor. Haben mich aber nicht sonderlich gestört, da Fehler nun einmal passieren. 

Nur hatte ich ab und an das Gefühl, das die Autorin / Autor nicht immer in der Geschichte war.  Eine Zeit lang war es sehr langatmig. Auch steht im Klappentext  " und so unsere Familien vereinen." doch leider hat man davon nichts gemerkt. Die paar Mal, wo er mit oder nur die Tochter Lorelei erwähnt worden sind, war wirklich nicht nennenswert. 

Schade es ist sicher eine Geschichte mit Potenzial nach oben. 

Donnerstag, 4. Januar 2018

Happy new Year


Hallo meine Lieben,
ich hoffe das ihr alle gut ins Neue Jahr gekommen seit. 

Ich muss ja gestehen das ich so die ein oder anderen Start Schwierigkeiten hatte.
Vermutlich werden sich im Januar noch die Beiträge etwas vermischen  von 2017 / 2018. 

Doch im Februar  nehme ich mir feste Tage und Zeiten zum blogen. Natürlich so wie die Familie es zu lässt 😉 . Aber das ist einer meine Vorsetzte.

Meine Vorsetzte:
Nun eigentlich bin ich so weit Glücklich, aber wie das nun einmal so ist, man macht sich so seine Gedanken. 

Ich möchte euch kennen lernen.
Feste Blogzeiten. 
Mehr mit Euch zusammen arbeiten. 
Neue Autoren kennen lernen.
Mit Autoren zusammen arbeiten. 
REZI´s schreiben

Das sind so die kleinen Vorsetzte für den Blog.

Meine Privaten Vorsetzte sind:

Mich noch mehr meiner Familie zu widmen.
Die Geister der Vergangenheit bekämpfen.
Mich mehr von meinem Herzen leiten lassen💓

Ich freue mich auf  ein neues Jahr mit Euch .

Sonntag, 31. Dezember 2017


Ihr lieben  ich Wünsche euch und euren Familien einen guten Rutsch ins Neue Jahr ❤.
Ich freue mich  schon euch Gesund und Munter  im neuen Jahr begrüssen zu dürfen.

Auch habe ein eine Kleinigkeit morgen für euch geplant, deshalb schau ab und an morgen auf meiner Facebook Seite vorbei.

Liebe Grüsse eure Franzi

Freitag, 8. Dezember 2017

[Rezension] Nur eine Weihnachts- Nacht ? von Robin Lang


Titel: Nur eine Weihnachts- Nacht?

Autorin: Robin Lang
Erscheinungsdatum: 02.12.2017

Kopfkino: 100 %
5 von 5 Sternen

Kindle Unlimited berechtigt
Preise: e-Book derzeit 1,99€



Klappentext

Tobias hasst Weihnachten.
Am liebsten würde er sich wie jedes Jahr in seinen vier Wänden vergraben und erst nach Neujahr wieder auftauchen. Doch leider hat er sich von seiner Schwester dazu überreden lassen, die Feiertage mit ihrer Familie und Freunden in einer Hütte in den Rocky Mountains zu verbringen. Schon auf dem Weg dahin meint es das Schicksal nicht gut mit ihm – er bleibt mit seinem Wagen liegen. Er hat die falschen Klamotten dabei, er hasst Schnee, sein Schwager hat eine unwillkommene Überraschung für ihn und sein Herz hängt sich an falsche Hoffnungen.
Jede Menge Hindernisse stehen zwischen ihm und seinem ganz persönlichen Weihnachtswunder – ob er sie alle überwinden wird?

Rezension

Taschentücher und Nervennahrung bereithalten! 
Auch wenn es sich hierbei um eine, kurz Geschichte von 64 Seiten handelt. Wir man schon ab der ersten Seite wieder einmal total mit gerissen. 
Eine tolle Geschichte um sich etwas auf die Weihnachtszeit ein zu stimmen. 

Die Geschichte ist locker und leicht geschrieben so das man gleich in die Geschichte eintaucht.  Ich habe mal wieder total mit  Tobi mit gelitten, um dann auch am Schluss mit Reed mitzufühlen. Raue Schale weicher Kern das war mein erster Eindruck von ihm. 
Ein Buch mit Träumen, Ängsten, Hoffnung und ........
Ich möchte nicht zu viel, vorn weg nehmen deshalb viel Spaß beim Lesen.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

[Rezension] Wunder mit Baum von Marc Weiherhof



Titel: Wunder mit Baum

Autor: Marc Weiherhof
Erscheinungsdatum: 01.12.2017

Kopfkino: 100 %
5 von 5 Sternen

Preise: e-Book 0,99€



Klappentext

Egal wie sehnlich der Wunsch nach einem Kind ist, ein schwules Paar wird nicht so leicht zum Adoptionsverfahren zugelassen – der ersten Jugendamt-Mitarbeiterin klebrig und beinahe nackt unter die Augen zu treten und die zweite zu vergiften, verleiht der Situation zusätzliche Brisanz. Dennoch wird Glen und Robin am Tag vor Weihnachten der langersehnte Beschluss zugestellt. Eigentlich ein Grund zum Feiern, wenn es da nicht ein klitzekleines Problem gäbe: Tiago soll die Festtage im Waisenhaus verbringen und erst im Januar zu seiner neuen Familie kommen. Ein Umstand, den die Adoptivväter nicht akzeptieren können. 

Begleitet die junge Familie auf dem umständlichen Weg zu ihrem ganz persönlichen Weihnachtswunder, an dem sie mit viel Einsatz und Nächstenliebe auch andere Menschen teilhaben lassen.

Rezension

Glen und Robin sind 2 Protas. die man einfach nur ins  Herz schließen kann. 
Mein Kopfkino lief nur. Zwei tolle Männer die nicht perfekt sind, sich lieben und ihr Liebe teilen möchten? Ich jedenfalls  konnte mich  gut in die Beiden rein versetzten und auch der kleine Tiago hat mein Herz im Sturm erobert. 

Marc hat hier eine wunderschöne Weihnachtliche kurz Geschichte  gezaubert. 
Ich kannte tatsächlich noch keines seiner Werke. 
Doch seine kurz Geschichte hat mich überzeugt und er hat mich als Stammleserin gewonnen.

Euch erwartet Humor und jede menge Gefühl.

Ich habe mir das Buch als Flipbuch bei der Gay Book Fair gekauft 😍 Und ich liebe es, vorallem welche Botschaft es versteckt . Ihr möchtet wissen welche dann müsst ihr es lesen. 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!